Datenschutzerklärung

Datenschützerklärung

Information zur Datenschutz nach Art. 13 und 14 DSGVO

Ab 25. Mai 2018 ist einheitlich in Europa die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), anzuwenden. Dadurch wird der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt.

Firma SENIXX hält Datenschutz für wichtig und legt die DSGVO daher sehr streng aus.

Diese Informationen dienen der Transparenz, wie Ihr Firma SENIXX mit personenbezogenen Daten seiner Kunden (Privatpersonen) umgeht.

Der Schutz von personenbezogenen Daten nach gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere nach Regelungen der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DSGVO) wie folgt organisiert:

 Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist

Firma Senixx, Rotkreuzplatz 1, 92224 Amberg

info@senixx.de  Tel.: 09621-9118868

 Verarbeitungszwecke

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Kunden im Rahmen der Hilfestellung bei der Vorbereitung, Erwerb und Zusammenstellung erforderlicher Unterlagen und Urkunden und der Vorlage bei den Behörden, Ämtern, Gerichten, Notaren und anderen Institutionen der BRD, der Russischen Föderation, sowie der GUS-Statten zwecks Erbringung der für den Kunden notwendigen notarieller konsularischer und anderer Dienstleistungen.

 Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung:

Die Datenverarbeitung durch uns stützt sich insbesondere auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wonach eine Datenverarbeitung zulässig ist, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung erteilt hat.

 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die in Ziffer 7 genannten Datenkategorien können zum Zwecke der Auftragserledigung des Kunden durch uns an Dritte übermittelt werden wie beispielsweise: Behörde, Ämtern, Gerichte und Notaren Deutschlands und Russlands, das Generalkonsulat RF , das Kasachische Konsulat, Rentenfonds RF und seine Niederlassungen, sowie Auftragsverarbeiter (z.B. IT-Dienstleister), etc.

 Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir die personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist. Eine Beendigung des Falles liegt vor, wenn eine weitere Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen nicht mehr erfolgt bzw. nicht mehr vom Kunden gewünscht ist.

Kategorien personenbezogener Daten

Insbesondere folgende Datenkategorien werden von uns verarbeitet:
a) Stammdaten inkl. Kontaktdaten
Das sind beispielsweise:

  • Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort,
  • Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Familienstand,
  • Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsstatus,
  • Renten-/Sozialversicherungsnummer, Bankverbindung
  • Daten auf Grundlage der Beauftragung von Dritten

sowie andere, zum Zwecke der Erbringung der von Kunden beauftragten Dienstleistungen erforderliche personenbezogene Daten speichert und verarbeitet.

 

 Betroffenenrechte
a) Auskunft

Jedermann hat das Recht, eine Bestätigung zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die ihn betreffen, verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann Auskunft über alle verarbeiteten Daten verlangt werden.

  1. b) Berichtigung/Vervollständigung

Sofern nachgewiesen wird, dass die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig erfasst sind, werden diese nach Bekanntwerden unverzüglich berichtigt oder vervollständigt.

  1. c) Löschung

Sofern nachgewiesen wird, dass personenbezogene Daten zu Unrecht verarbeitet wurden, wird unverzüglich die Löschung der betroffenen Daten veranlasst. Das gilt auch, wenn die Daten zur Aufgabenerledigung nicht mehr benötigt werden.

 Widerruf der Einwilligung

Werden Daten auf der Grundlage einer Einwilligung des Kunden verarbeitet, kann die Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt davon unberührt.

Beschwerderecht

Betroffene Personen haben die Möglichkeit, sich an den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz zu wenden, sofern sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.

Zweckänderung

Die Verwendung personenbezogener Daten zu anderen Zwecken als dem Erhebungszweck ist nur im Rahmen der unter Ziffer 2 genannten Zwecke zulässig und sofern der neue Zweck mit dem Erhebungszweck kompatibel ist.

Firma SENIXX leistet Hilfe bei der technischen Vorbereitung von Unterlagen für ihre weitere Prüfung und Durchführung von Konsulardienstleistungen oder sonstigen Leistungen des Generalkonsulats der Russischen Föderation oder anderen öffentlichen Behörden Deutschlands oder Russlands (Notariat, Gericht, verschiedene Ämter usw).

Firma SENIXX führt selbst keine Konsulardienstleistungen durch, keine juristische Beratung und keine Rechtsberatung und ist selbst keine Notarkanzlei und keine Reiseveranstalter.

Firma SENIXX ist nur ein Dienstleistungvermietler!

Firma SENIXX haftet nicht für:

* für die korrekte Ausstellung der notariellen Urkunden

* für die Nichteinhaltung der vereinbarten Fristen für die Ausstellung von Dokumenten seitens Generalkonsulats oder für die Verweigerung der Dokumentenbearbeitung seitens Generalkonsulats

* im Falle der späteren Feststellung seitens Behörden Unstimmigkeiten der vorgelegten Daten oder bei Fehlern in den durch Kunden selbst erbrachten Unterlagen, die den Anforderungen russischer und deutscher Gesetzgebung widersprechen, genauso wie den Anforderungen des Generalkonsulats der Russischen Föderation.

Im Falle der Verweigerung des Generalkonsulats in Durchführung von Konsulardienstleistungen, die nicht auf Verschulden des Servicebüros zurückführen, z.B. Bekanntgabe falscher oder ungenauer Angaben seitens Kunden, genauso wie Irreführung von Servicebüro – Mitarbeitern, wird kein Geld für die ausgeführte Leistung zurückerstattet.

Im Falle einer positiven Entscheidung, die vom Generalkonsulat getroffen wurde, über die vom Servicebüro vorbereitete und vorgelegte Unterlagen, werden spätere Einwände seitens Behörden, Organisationen, Ämtern oder sonstigen Institutionen Deutschlands oder Russlands (wie Rentenfond, Notare, Gerichte, verschiede Ämter) nicht anerkannt. Die Richtigkeit der ausgestellten Dokumente gilt als vom Generalkonsulat der Russischen Föderation bereits geprüft.

Der Kunde verpflichtet sich:

* den Servicebüromitarbeitern richtige und genauer Information für die Bearbeitung von Unterlagen zur Verfügung zu stellen

* erforderliche Originale vorzulegen

* sorgfältig den Inhalt von durch Servicebüro vorbereiteten Unterlagen zu prüfen

Der Kunde haftet persönlich für die falschen und ungenauen Angaben, die er sowohl in schriftlicher als auch in mündlicher (am Telefon) Form ohne Vorlagen der Nachweise zur Verfügung gestellt hat, genauso für die Prüfung der Unterlagen bei der Übereinstimmung der persönlichen Angaben.

Im Falle der unsorgfältigen Prüfung von Dokumenten, die die Neuausstellung zur Folge haben, verpflichtet sich der Kunde die neu entstandenen Kosten zu bezahlen.